Machen Sie Ihre Heizung fit für die gesetzlichen Anforderungen und nutzen eine Wärmepumpe

Wärmepumpen sind eine sparsame und umweltfreundliche Heizungsart. Denn sie nutzen als Energiequellen ausschließlich natürliche Ressourcen wie Umgebungsluft, Erdwärme und Grundwasser. Weitere Vorteil: sie können mit eigen erzeugtem Strom betrieben werden.

 

Die Vorteile einer Wärmepumpe
 

  • Effizient und umweltfreundlich 
  • Passend für fast jede Gebäudeart
  • Hohe staatliche Förderungen
  • Geeignet zum Heizen und Kühlen 
  • Geringe Betriebskosten
  • Zuverlässig und wartungsarm
Jetzt satten Umstellbonus kassieren!

Wer umweltfreundlich heizt, spart Energie und Geld. Also ist es Zeit für eine neue Heizung! Und Ihre Entscheidung belohnt die AVU mit einem satten Umstellbonus!
Für die Umstellung Ihrer Etagenheizung im Mehrfamilienhaus von Öl, Kohle, Wärmespeicher oder Flüssiggas auf Erdgas oder eine Wärmepumpe  gibt es je nach Anzahl der Wohneinheiten einen satten Bonus bis zu 800 Euro!

Die wichtigsten Infos zum Einbau Ihrer Wärmepumpe

So funktioniert es:  Angebot Wärmepumpe
Der sicherste Weg: Holen Sie sich ein Angebot über eine Wärmepumpe bei Ihrem Installateur ein. 
Bei Altbauten muss der Installateur prüfen, ob die Immobilie für eine Wärmepumpe geeignet ist.

Zur Prüfung gehören:

  • eine Heizlastberechnung und ein hydraulischer Abgleich
  • die Prüfung auf Zulässigkeit der Außenaufstellung in Bezug auf die Abstände zu den Nachbarn und der Schallemissionen.


Der Installateur kümmert sich um Förderanträge.             
 

Den passenden Installateur in Ihrer Nähe finden Sie hier bei der AVU Netz: 

Der passende Wärmepumpen-Tarif
  • Der Tarif gilt nur für AVU-Stromkunden und kann nur im AVU-Treffpunkt persönlich abgeschlossen werden, Preise: HT 27,88 Ct./kWh, NT 27,38 Ct./kWh (ab 01.08.2023).
  • Für die Nutzung des AVU Wärmepumpen-Tarifs müssen zwei separate Zählerplätze mit einem eigenen Zähler und einem Rundsteuerempfänger in der Zähleranlage eingerichtet werden.
  • Bei der Nutzung des Wärmepumpen-Tarifs sind Sperrzeiten zu beachten, an denen die Wärmepumpe nicht mit Strom versorgt wird. Hier kann dann ein Wärmespeicher nötig werden.
  • Der Einbau erfolgt über den Installateur, die Kosten berechnet der Installateur. Der Grundpreis inkl. des 2. Zählers für den Wärmepumpen-Tarif beträgt 90,87 €/Jahr (ab 01.08.2023).

Anmeldung der Wärmepumpe
Ihr Installateur muss die Wärmepumpe bei der AVU Netz anmelden.
Wärmepumpen gelten als Elektrogroßgeräte. Geräte über 3,6 kW sind anzeigepflichtig. Geräte ab 12 KW sind genehmigungspflichtig. 


Kosten für die neu installierte Leistung
Wenn die gesamte Leistung des Gebäudes über 30 KW liegt, muss für die installierte Leistung über 30 KW ein Baukostenzuschuss gezahlt werden (zurzeit ca. 83 €/kW). 
 

Prüfung Zähleranlage
Ein Elektro-Installateur prüft, ob Ihre Zähleranlage für den Einbau einer Wärmepumpe erweitert werden muss.
 

Weitere Infos und Kontakt:

Technische Informationen:
F
inden Ihr Fachinstallateur oder Sie auf avu-netz. de. 
Dort sind auch verschiedene Ansprechpartner benannt.

Wärmepumpen-Tarif:
AVU, Alattin Erdemir, 02332 73-839, erdemir@avu.de

Allgemeine Fragen:
AVU Serviceplus, Thorsten Coß, 02332 73-844, coss@avu.de

AVU Aktiengesellschaft

für Versorgungs-Unternehmen
An der Drehbank 18
58285 Gevelsberg

Kommunizieren Sie mit uns auf:

Hier finden Sie unsere App:

Störung melden

Bei einer Störung erreichen Sie uns täglich 24 Stunden:

Störungsannahme für Gas und Wasser:
02332 73-750

Störungsstelle für Strom:
02332 73-770