< zurück zum Magazin

Heimatvorteil Energie
Jede Menge Vorteile: Nahwärme am Wohngebiet "Brunnen" in Schwelm

Der Hausbau ist nach wie vor eines der wichtigsten und finanziell größten Projekte im Leben eines Menschen. Und der Traum vom eigenen Haus kostet manchmal  Zeit, Geld und Nerven –  jedoch hat man am Ende ein großes Projekt bewältigt, das glücklich macht.

Die Familie Pollok freut sich auf ihr Traumhaus im Wohngebiet Brunnen.
Für sie ist die Nahwärme eine optimale Lösung.

Zahlreiche Entscheidungen müssen getroffen und Kompromisse eingegangen werden. Gerade dann ist es gut, wenn man auf die Erfahrungen von Fachleuten bauen kann. So wie die Familie Pollok aus Schwelm. Sie errichtet am Brunnen in Schwelm ihr Traumhaus. Und vertraut, was das Thema Heizung angeht, ganz der AVU. Denn die betreibt in dem Wohngebiet eine Heizzentrale, die durch ca. 2 km lange Wärmeleitungen in 74 Häusern mit insgesamt 238 Wohnungen für angenehme Wärme und warmes Wasser sorgt. Für Familie Pollok bedeutet das, dass sie sich um die Heizung und die Warmwasserversorgung für Ihr neues Haus keine Gedanken machen musste.

Kraft-Wärme-Kopplung in Schwelm ein Erfolgsmodell

Das Haus der jungen Familie steht auf einem der letzten 23 freien Baugrundstücke in dem Wohngebiet, die zurzeit mit Ein- und Zweifamilienhäusern bebaut werden.
Bereits seit 1999 versorgt ein BHKW den „Brunnen“ mit Nahwärme und damals war das Projekt eine wirkliche Innovation. Und im Laufe der Jahre wurde die Kraft-Wärme-Kopplung in Schwelm ein Erfolgsmodell. Zu finden ist das Blockheizkraftwerk in der Straße Am Brunnenhof wo es in einem Gebäude untergebracht ist, das bewusst so gestaltet wurde, wie die umgebende Bebauung.

Kernstück ist ein 6-Zylinder-BHKW mit einer elektrischen Leistung von 140 kW und einer thermischen Leistung von 240 kW. Zusätzlich verfügt es über zwei Spitzenlastgaskessel mit je 600 kW und zwei Heißwasserspeicher, die je 25.000 Liter fassen und als Puffer dienen  Über das gut gedämmte und überwachte Rohrsystem – das wegen der Neubauten nun um 120 Meter verlängert wurde – gelangt das max. 90 Grad heiße Wasser in die einzelnen Haushalte und gibt die Wärmeenergie dort, individuell steuerbar, über einen Wärmetauscher an die Heizflächen und die Heißwasseraufbereitung ab.

Wartung inbegriffen

Für Familie Pollok und alle Anwohner am Brunnen, die die Nahwärme nutzen, gibt es noch weitere wichtige Vorteile: Im Preis für die Wärme und Warmwasser sind Installation, Wartung und alle zukünftigen Reparaturen inbegriffen. Zudem ist Nahwärme ausfallsicher und umweltfreundlich. Sie reduziert den COAusstoß um über 60 Prozent und entlastet das Stromnetz, so das Photovoltaikanlagen und Ladeinfrastruktur für E-Mobilität ohne großen Aufwand installiert werden können. Und davon profitiert auch noch der Nachwuchs der Familie Pollok.

AVU Aktiengesellschaft

für Versorgungs-Unternehmen
An der Drehbank 18
58285 Gevelsberg

Kommunizieren Sie mit uns auf:

Hier finden Sie unsere App:

Derzeit keine Abbuchungen von Abschlägen

Seit Anfang Dezember bucht die AVU keine Abschlagszahlungen ab. Wenn Sie also mit Blick auf Ihr Konto einen Zahlbetrag vermissen - wir wissen bereits darüber Bescheid, bitte rufen Sie deswegen nicht an.

Hintergrund: Die technische Umsetzung der Dezember-Soforthilfe, konkret das Herausrechnen und Nicht-Abbuchen des Gasabschlags, ist sehr kompliziert - unsere Experten sind damit noch beschäftigt. Damit niemand ein Nachteil entsteht, haben wir alle Abschlagsabbuchungen ausgesetzt. Sobald wie möglich werden wir die offenen Strom- und andere Abschläge, die nicht zur Dezember-Soforthilfe gehören, abbuchen. Weitere Infos rund um die Dezemberhilfe finden Sie hier.

Danke für Ihr Verständnis.